Aktuelles

Aktuelles aus dem Labor


Hier finden Sie aktuelle Laborinformationen und Ähnliches


Aktuelle Laborinformationen


  • HE-4 und CA 125 in der Diagnostik des Ovarialkarzinoms
    26 Feb 2013
    HE-4 und CA 125 in der Diagnostik des Ovarialkarzinoms

    Tumormarker sind beim Ovarialkarzinom, insbesondere in der Differentialdiagnostik von benignen und malignen Beckenraumforderungen, von Bedeutung. Der bisher am besten etablierte Tumormarker für das Ovarialkarzinom ist CA125. Humanes Epidymis Protein 4 (HE-4) ist ein neuer Tumormarker, der im Vergleich zu CA125 gerade in frühen Tumorstadien eine signifikant höhere Sensitivität aufweist. Darüber hinaus ist HE-4 im Gegensatz zu CA125 sehr selten bei benignen Erkrankungen erhöht, was seine Wertigkeit vor allem bei prämenopausalen Frauen verbessert. Es konnte gezeigt werden, dass der kombinierte Einsatz von HE-4 und CA125 die Sensitivität für den Nachweis von Ovarialkarzinomen signifikant erhöht.


    PDF Download

    • CK-MB-Masse
      22 Feb 2013
      Umstellung von CK-MB-Aktivität auf CK-MB-Masse

      Die Bestimmung der CK-MB spielt eine wichtige Rolle in der Diagnostik von Herzmuskelerkrankungen. Die Messung erfolgte bei uns bisher über die Bestimmung der CK-MB-Aktivität. Wir haben nun auf die immunologische Bestimmung der CK-MB-Masse umgestellt. Dieses Verfahren ist zum einen wesentlich sensitiver als die Bestimmung der Aktivität. Zum anderen treten erheblich weniger falsch positive CK-MB-Werte als bei dem klassischen Verfahren auf.


      PDF Download

      • DMPS-Test
        24 Apr 2012
        DMPS (2,3-Dimercaptopropan-1-sulfonsäure, Natriumsalz) ist ein Komplexbildner, der mit den Schwermetallen Zn, Cu, As, Hg, Pb, Sn, Fe, Cd, Ni, Cr in absteigender Affinität wasserlösliche Komplexe bildet.


        PDF Download

        • BRAF-Gen-Mutation V600E
          07 Mar 2012
          BRAF-Gen-Mutation V600E

          Neue Therapieoptionen beim Malignen Melanom nach Diagnose der BRAF-Gen-Mutation V600E: Verumafenib (Zeboraf®) erhält eine europaweite Zulassung in der Therapie des nicht-reserzierbaren oder metastasierten Melanom

          Diese Bilder gingen um die Welt: 14 Tage unter Therapie mit einem BRAF-Geninhibitor (PLX4032) kam es zu einer vollständigen Remission bei diesem Patienten mit metastasierendem Melanom.


          PDF Download

          • Beschleunigte mikrobiologiosche Diagnostik bei Verdacht auf Harnwegsinfektionen
            17 Jan 2012
            Durch eine Innovation im Bereich der mikrobiologischen Diagnostik ist unser Labor jetzt in der Lage den Erreger aus einer Nativ-Urinprobe im Falle einer Monoinfektion innerhalb von 3-5 h zu identifizieren und die Keimzahl zu bestimmen.


            PDF Download

            • Rationelle Diagnostik aus Stuhl
              12 Nov 2011
              Die Diagnostik aus Stuhl ist in den letzten Jahren um einige gut validierte Parameter erweitert worden, die wir Ihnen in der folgenden Übersicht vorstellen werden. Zu allen aufgeführten Parametern können bei uns auch ausführliche Beschreibungen angefordert werden.


              PDF Download

              • Troponin I - jetzt ultrasensitiv gemessen
                08 Oct 2011
                Die Freisetzung von Troponin aus dem Myokard signalisiert die Schädigung von Myokardzellen. Je sensitiver dabei der Troponintest ist, umso früher kann eine adäquate Therapie eingeleitet werden. Eine kürzlich veröffentlichte Studie konnte zeigen, dass die Senkung des diagnostischen Schwellenwertes zu einer Reduktion der Infarkt- und Todesrate von 39% auf 21% bei Patienten mit Troponinkonzentrationen von 0.05 bis 0.19 ng/ml geführt hat


                PDF Download

                • Neue S3-Leitlinie zum Gestationsdiabetes mellitus (GDM)
                  15 Aug 2011
                  Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe eine neue evidenzbasierte Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge verfasst. Diese Leitlinie ersetzt die Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie des Gestationsdiabetes aus dem Jahr 2001


                  PDF Download

                  • Umstellung der HLA-B27 Bestimmung auf die PCR-Diagnostik
                    04 Aug 2011
                    Umstellung der HLA-B27 Bestimmung auf die PCR-Diagnostik

                    Das Human Leukocyte Antigen-B27 (HLA-B27) hat in der europäischen Bevölkerung eine Frequenz von ca. 8%. Die diagnostische Bedeutung des HLA-B27 Antigen besteht in der hohen Assoziation von bestimmten Autoimmunerkrankungen, insbesondere mit dem Morbus Bechterew (90% HLA-B27 pos.) und weiteren Erkrankungen aus der Gruppe der seronegativen Spondylarthritiden. Aus diesem Grunde ist die Unterscheidung in HLA-B27-positive und – negative Patienten in der Rheumatologie ein wichtiges Kriterium bei der Differentialdiagnose.


                    PDF Download